Beratung softwareeinführung

KIPS ist langjähriger Partner und Mitglied der GEFMA, der

German Facility Management Association - Deutscher Verband für Facility Management e. V.


Auch wenn Installation und Überführung von Daten einen Meilenstein im Rahmen der Einführung von CAFM-Lösungen (Computer Aided Facility Management) darstellen, komplementieren erst die Implementierungsvorbereitung und die Definition des anschließenden Einsatzes der Software, den gesamten Einführungsprozess. Daher sollten sowohl Onboarding-Prozess als auch Inbetriebnahme der Software gut geplant sein, um für einen optimalen und effizienten Einsatz im Arbeitsalltag zu sorgen. KIPS unterstütz Sie im Rahmen der Softwareeinführung vollumfänglich: Beginnend bei der Softwareauswahl, über die Erfassung Ihrer Daten bis hin zum Einsatz und Betrieb der Software.

 

Um die Softwareimplementierung vorzubereiten bieten sich Pilotprojekte mit einigen, wenigen Gebäuden an. Nicht nur um die Softwarefunktionen kennenzulernen und zu testen, sondern auch auch um Ihre individuellen Änderungswünsche die Software betreffend, berücksichtigen zu können. Das Pilotprojekt ist die Grundlage für den Aufbau des Datenschutzkonzepts und das Wissensmanagement. Auf Grundlage der hierbei erzielten Ergebnisse, werden die Leitfäden für die Hauptmigration erstellt.

 

Um Ihre Mitarbeiter auf den Alltag mit der Software vorzubereiten, organisieren und konzipieren wir gerne auch individuelle Schulungen, die in Absprache mit dem Softwarehersteller durchgeführt werden.

  • Im ersten Schritt werden Ihre vorhandenen Daten und Strukturen gesichtet und bewertet, um darauf aufbauend mit Ihnen ein Lastenheft sowie ein Konzept für die zukünftige Datenstruktur zu entwickeln
  • Fehlende Gebäudedaten wie zum Beispiel technische Gebäudeausrüstung können jederzeit durch unsere Experten im Außendienst nacherfasst werden. Ihre bestehenden Daten werden so aufbereitet, dass Sie optimal in die Datenbank migriert werden können, dabei wird der gesamte Erfassungs- und Migrationsprozess von KIPS begleitet und dokumentiert.
  • Nach dem erfolgreichen Roll-out erfolgt die gemeinsame Evaluierung und die Multiplikatoren werden von KIPS angeleitet.
  • Als Projektabschluss fassen wir den gesamten Prozess übersichtlich zusammen, präsentieren diesen und reflektieren mit Ihnen im Anschluss das Vorgehen, um Empfehlungen für Ihre weitere Zukunftsplanung aussprechen zu können.

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Gerne können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen:

KIPS GmbH | Laubanger 23 | 96052 Bamberg

Telefon: 0951 700289-0

E-Mail: info(at)js-kips.de