Doppik-Einführung

Gebäudebuchwerte sind für das Gebäudemanagement und die Verwaltung eine wichtige Kennzahl. Sie dienen der Festlegung von Miethöhen, als Anhaltspunkt für die Rücklagenbildung und vor allem als Startwert in der Eröffnungsbilanz bei der Umstellung auf die doppelte Buchführung (DOPPIK).

 

Durch die Bewertung unzähliger Gebäude in höchst heterogenen Beständen und unser standardisiertes, wirtschaftliches Vorgehen sind wir versiert darin auch sehr große Bestände zu bewerten. Wir beurteilen Gebäude nach dem Sach- und Ertragswertverfahren und entwickeln mit Ihnen bereits  im Vorfeld Ihre individuelle Wertermittlungsrichtlinie. Die Prinzipineinhalten wie zum Beispiel das Vier-Augen-Prinzip, Stichtagsprinzip oder das Prinzip der vorsichtigen Bewertung, stehen bei uns an erster Stelle.

 

Sie können bei Ihrer Doppikumstellung auf solide Eröffnungswerte bauen und Ihr gesamtes Immobilienanlagevermögen darstellen.

Im Rahmen der Doppik-Einführung bewerten wir Ihren Immobilienbestand. Dadurch haben Sie die nötigen Daten zum Anlagevermögen Ihrer Eröffnungsbilanz.

 

Das Bild zeigt einen Ausschnitt unseres Bewertungsbogen für Kirchen. Hiermit ermitteln wir alle notwendigen Gebäudedaten für Sie. Die Bruttofläche (rot hervorgehoben) ermitteln wir anhand Ihrer Planunterlagen oder bei der Vor-Ort-Begehung.

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Gerne können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen:

KIPS GmbH | Laubanger 23 | 96052 Bamberg

Telefon: 0951 700289-0

E-Mail: info(at)js-kips.de