ERFASSUNG DES IMMOBILIENBESTANDES - EVANG.-LUTH. DEKANATSBEZIRK MÜNCHEN

Im Dekanatsbezirk München wird im Zuge der Umstellung auf die Doppik der Gebäudedatenbestand im Kirchengemeindeamt ergänzt. Die Bestandsverwaltung sowie zukünftige  Maßnahmenplanungen  sollen dadurch erleichtert werden. KIPS sichert die Qualität der Bestandsdaten, bewertet die Immobilien im Anlagevermögen der Kirchengemeinden, liefert die benötigte Basis für das Flächenmanagement und die Vermarktung. Eine Hauptaufgabe ist die Digitalisierung des nahezu gesamten Wohnungsbestandes. Ein weiterer Auftragsbestandteil für KIPS ist die Beratung bei Auswahl und Einführung einer neuen wohnungswirtschaftlichen Software (ERP-System) für die Liegenschaftsabteilung im KGA.

LEISTUNGSFELDER

Bauliche Beurteilung

  • Gebäudeaufnahme vor Ort
    (Nutzungen, Bauteile, TGA, Barrierefreiheit, Grunddaten)
  • Wohnungsaufnahme vor Ort
    (Ausstattung, Kriterien aus Mietspiegel)
  • Instandhaltungsprognose mit Schadensaufnahme
  • Fotodokumentation

Wertermittlung

Ersatzbewertungsverfahren nach BewertR 

der Bayerischen Landeskirche

Flächendarstellung und CAD

  • Überprüfung der Bestandspläne
  • Aufmaß der Wohnfläche
  • Digitalisierte Grundrisse, Flächenliste

Prozessbegleitung

Softwareberatung :

Begleiten der Auswahl einer ERP-Software 

(Erstellen des Anforderungskatalogs, 

Präsentationen der Anbieter bis hin zur Entscheidung)


Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Gerne können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen:

KIPS GmbH | Laubanger 23 | 96052 Bamberg

Telefon: 0951 700289-0

E-Mail: info(at)js-kips.de